Ein gewöhnungsbedürftiges Internat für jedes Wesen - egal ob mystisch, magisch oder menschlich!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
>>Regeln<<
>>Wichtiges<<
>>Sonstiges<<
>>Partner<<
>>Anmeldung<<
>>Schule<<
>>Outside<<
>>Off Topic<<
News!

Wanted:
- Schüler
- Lehrer


Unwanted:
- Nichts.
Klassen
Kiyomi ~ 0
Rumei ~ 0
Hitusa ~ 0
Jutase ~ 0
Genisake ~ 0

Wir suchen einen Schularzt//Eine Schulärztin,
einen Hausmeister
und viele, viele Lehrer und Lehrerinen!!!
Partner
Moon Academy
Bloody Rose
Konoha High School
Heavy Rain
Vote!
Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur ToplisteIius ToplistSento sore Tenshi Top 100Star-Ocean.de Toplist

Teilen | 
 

 Leera Miurei

Nach unten 
AutorNachricht
Leera
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 20
Ort : Irgendwo.

BeitragThema: Leera Miurei   Fr Aug 26, 2011 12:37 pm


Allgemeines


Name: Leera

Nachname: Miurei

Spitzname/n: Lee, Era

Geschlecht: Weiblich

Gesinnung: Hetero

Alter: 17

Geburtstag: 6.3

Rasse: Werwolf

Herkunft: Irgednwo in Los Angels

Charafarbe: Blau. Zyan Blau.

Single?: Single.

Schüler/ Lehrer?: Schülerin

Fächer: ////

Was führt dich an diese Schule & was erhoffst du dir nach deinem Besuch hier?: Leera erhofft sich, mit ihrem neuen Ich klar zu kommen, und zu akzeptieren, das sie nie wieder so sein kann wie früher. Zudem will sie lernen, mit Gefühlen umzugehen, da sie sich sehr leicht Beeinflssen lassen kann.

Körperdaten


Statur/Körper:
Leera ist eher eine zierliche Gestalt, trozdem sollte man sie nicht unterschätzen, denn dieses arte Mädchen hat sehr viel Kraft. deswegen bringt sie auch eine recht große Menge Gewicht, für ein Mädchen, auf die Wage.

Größe: 1,75

Gewicht: 67 kg

Aussehen:
Bevor Leera zu einem Werwolf wurde, hatte sie Braunes Haar, genauso lang wie jetzt, und dunklere Augen. Zudem hatte sie etwas dunklere Haut. Ansonsten, sieht sie genauso aus wie Vorher. Hier ein Bild von ihr, vor der Verwandlung.

Spoiler:
 

Besondere Merkmale/ Inventar:
BM: Ihre blauen Haare, die zu den Spitzen hin immer dunkler werden, und die knallrote Brille, die sie aus Spaß trägt.

Inventar: Leera hat immer ihre rote Brille, eine blau gestreifte Schleife, ein Messer, ihr Handy und natürlich einen Spiegel, eine Haarbürste sowie eine Lippenpflege & Mascara dabei.


Allergien, einzunehmende Medikamente:
Leera leidet unter keinerlei Erkrankungen, daher muss sie keine Medikamente einnehmen.

Kleidungsstil:
Die kleine liebt Kleider und Röcke, doch sieht man sie auch oft in sexy Röhrenjeans.
Ihr Lieblingsfarben sind Blau, Schwarz, Rot, welche auch immer in ihren Klammotten inbehalten sind.



Leben & Eigenschaften


Familie:

Mutter:
 
Vater:
 
Schwester:
 
Brüder:
 

Vergangenheit:
"Larissa Schaaatz! Essen!" Ich seufte und machte mich auf den Weg nach unten, während ich meine Eltern diskutieren hörte.
Nur leider hörte ich nicht worüber. Wie immer kam Grace und schubste mich zur Seite. "Platz da! hier komm ich!"
Grummelte sie. Ihr BLick wirkte verheult. Hatte ihr Freund schluss gemacht? Anscheinend. Und da stolperten auch schon meine Brüder
in die gute Stube. Meine Eltern bemerkten nur kurze Zeit später, das alle versammelt waren, und meine Mum holte deshalb schnell das Essen, bevor es kalt wurde. Nach den ersten leckeren Happen, des mit Liebe gemachten Essens, sprudelten meine Brüder nur so über, wegen einer besonderen Neuigkeit. "Wisst ihr eigentlich, das jett neuerdings so ne kriminelle Organisation sich in unser Dörf gepflant habe? Die sollen wohl Kinder entführen udn dann was mit denen Anstellen. Unsere Eltern sahen sich an, schüttelten dann aber den Kopf. "Ach Quatsch, sowas gibt es nicht!" Doch ihr Blick wirkte verzweifelt. Was hielten sie geheim? Grace interessierte das nicht sonderlich, sie lachte nur und grummelte etwas wie "Lächerlich." Doch ich fand das Ganze nicht so lächerlich. Vielleicht war da ja was wahres drann? Immerhin war das Verhalten meiner Eltern sehr merkwürdig.
Während ich nach oben ging, und mich fertig machte, Überlegte ich, was es mit dieser Organisation auf sich hatte. Aber vielleicht hatte Grace ja Recht, und es war echt nicht Wert, darüber nach zu denken.. Doch da sollte ich mich irren.

"Miss Thompsen! Bitte hören sie doch einmal im Unterricht zu!" Ich ignorierte die Schimpfereien meines Lehrers. Er verstand ja nicht. Ich machte mir Sorgen um das Leben Fremder.. und was wohl mit ihnen geschah. Zudem hasste ich Schule. Die Lehrer mochten mich zwar, aber Freunde, hatte ich keine. Von Daher, war mir Schule sehr egal. Als es klingelte udn ich endlich gehen durfte, sah ich wie Grace sich an eine Horde Typen ran machte. "Jämmerlich." murmelte ich grinsend, und ging Richting unseres Stammcafés. Doch als ich weit genug von der Schule entfernt war, so das mich niemand mehr von dort sah, hörte ich Schritte hinter mir. ich drehte mich um, wobei mir meine braunen Haare ins Gesicht flogen und mir fast die Brille aus dem Gesicht peitschten. Doch da war niemand. Etwas beunruhigt ging ich weiter. Doch ander nächsten ecke, wurde ich Niedergeschlagen, soweit ich es beurteilen konnte. Von einem Jungen, der mir Bekannt vorkam..

"Sie ist wach, Vater." hörte ich eine mir Bekannte Stimme.. wie hieß er nochmal?
"Gut. Dann werden wir es gleich ausprobieren können. Endlich, ein neues Versuchsobjekt."Meine Zähne knirschten, und ich atmete schwach. Was war hier bloß los? Und wo war ich?! "Hallo, Larissa. Wie war die Schule heute? Ich konnte leider nicht kommen." Nun wusste ich es. Leise nannte ich ihn bei Namen. "Justin.." Er grinste. "Richtig geraten, Süße. Weisst du, ich habe gemerkt, wie abgeschieden du immer bist,
und ich dachte mir, ich könnte dich befreien, indem ich dich mithilfe von meinem vater und seine Kumpels.. mh.. zu etwas ganz Besonderen mache." Er lachte und ich schloss nur wieder meine Augen. "Du Vollidiot." murrte ich nur. Ich spürte wie seine Hände durch meine Haare fuhren. "Schöne braune Haare hast du. Und so schöne, menschlcihe blaue Augen.." er grinste, und als ich meine Augen öffneten,
sah ich eher in das Gesicht eines Dämonen, oder einer Krähe, als das Gesicht von Justin. Plötlich spürte ich einen gewaltigen Schmerz, meine Augen schmerzten so das ich sie schließen musste. Ein grauenerregendes Gefühl durchfuhr meinen Körper. "Hm. Der Körper nimmt dieses Gen nicht an. Nimm dies hier, Vater." Sagte Justin und schien die Situation genau im Blick zu halten. "Was macht ihr mit mir..?" fragte ich mit düsterer Stimme. "Wir Pflanzen dir Gene von anderen Wesen ein. Gerade haben wir versucht, einen Dämon aus dir zu machen, leider nimmt dein körper das Gen nicht an. Nun probieren wir es mit Vampirischen Genen." Ich knirschte wieder mit den Zähnen und ein weiterer Schmerz durchfuhr meinen Körper. "Verdammt. das auch nicht.." Ein weiteres mal der Schmer, doch diesmal schrie ich auf, Tränen liefen meine Wangen hinunter, und aus meinem Schrei, wurde das heulen eines Wolfes.
"Perfekt. Ihr Körper hat es angenommen!" Ich schlief ein, denn ich war hölisch erschöpft, und konnte einfach nicht mehr.
"Vater.. nun ist sie ein Projekt. Wie sollen wir sie nennen?" Sein vater runzelte die Stirn. "Nun, nenn wir sie, project 3-45-6-98." Justin schüttelte den Kopf. "So kann sie in den Akten heißen, aber wenn sie geht?" Der Vater nickte. "Was schlägst du vor, wie sie nun heißen soll?" Justin grinste. "Leera Miurei." Ein paar Stunden später, erwachte ich in einem hellen, freudigen Raum. Ich blickte in den Spiegel, und erkannte mich.. doch war es anders als sonst. Meine früher noch braunen Haare, waren jetzt Himmelsblau, meine Augen grellten im Licht und ich hatte Reißzähne bekommen. Plötzlich sah ich Justin im Hintergrund. "Was habt ihr aus mir gemacht?!" Fragte ich ihn, ruhig, aber mit tiefer Wut. "Ein Werwolf. Ich dachte es gefällt dir? Nun bist du genauso wie ich.. mache doch in unserer Organisation mit!" Ich schüttelte den Kopf. "Niemals!" Er grinste nur Freudig. "Gut. Doch nur unter einer Bedingung. Wenn du aus diesem Gebäude gehst, wirst du Leera Miurei heissen,
und das nächte mal, wenn wir uns sehen, musst du mit mir Ausgehen." Ich musste mich zussamenreißen. ich wollte nicht mehr hier sein, deshalb nahm ich die Bedingung wiederwillig an. Und so verließ ich das Haus, und sah auf dem tisch, vor der Tür, meine Brille. Ich nahm sie, ging raus und sah mich um. Das erste was mir in den Blick viel, war ein Blatt, welches 'Werbung' für eine Schule für Besondere Wesen war.
Die ganze Straße war damit zugepflastert. ich notierte mir die Adresse, ging nach haus, schnappte meine Sachen, hinterließ einen Brief mit Nummer & daten der Schule,
und ging an den Ort, wo sie u finden war.


(Besondere)Fähigkeiten:
Außer das Leera sich in einen Wolf verwandeln kann, in eine Mischform, in welcher sie sich in einen Halb-Wolf verwandelt und dabei Wolfsoren- sowei einen Wolfsschwanz kriegt, natürlich gute Reflexe hat, und stark ist, hat sie nichts besonderes auf Lager. Zumindest nichts, wovon sie weiss oder sich gar erträumen könnte..


Ausbildung/Beruf/Aufgaben:
Leera ist Schülerin, und hat vor einen Nebenjob anzufangen.

Charaktereigenschaften:
Leera ist eine sehr ehrgeiige Person, was man nicht nur in der Schule sagen kann. Wenn sie sich etwas fest vornimmt, dann tut sie das auch. udem sett sie immer sehr stur ihren Kopf durch und ist recht wiederwillig, wenn es darum geht, die Vorschläge anderer zu akzeptieren. Wenn sie jemanden gut kennt, kann sie sehr Freundlich und humorvoll sein. Doch reizen sollte man sie nicht. Denn sie kann sehr angsteinflößend, bis zu mörderrisch werden. Dies wirkt sich sehr negativ auf ihr Umfeld ud auf ihre Menschliche Form aus. Denn davon wird sie sehr Traurig, denn soweit sie es beurteilen kann, ist sie recht nah am Wasser gebaut.

Lieblingsessen:
## Fleisch ##

Hassessen:
## Lauchsuppe ##


Stärken:
## Recht gutes Gehör in Halb & Wolfsform ##
## Gute Reflexe ##
## Ziemlich Stark ##
## Besitzt scharfe Wolfszähne ##
## Ist ziemlich Klug ##
## Findet leicht Freunde ##
## Gut im Nahkampf ##
## Dünn, passt in viele Ecken & kann dadurch allerlei Wege gehen ##


Schwächen:
## Nah am wasser gebaut ##
## sehr großer Ehrgeiz ##
## Sturheit ##
## recht gefährlich ##
## hat sich nicht gut unter Kontrolle ##
## sehr wiederwillig ##
## besitzt schwarzen Humor ##
## Eigensinnigkeit ##


Interesse:
## Shopping ; Kleidung ##
## Musik ##
## Fremdsprachen ##
## Magie ##
## Rassenkunde ##
## Jungs ##
## Make Up ##
## Internet ##

Desinteresse:
## Heavy-Meta ##
## Football ##
## anderer Jungenkram ##
## Pflanzen ##
## Insekten ##
## Spinnen ##
## Vogelbeobachtung ##
## Vergangenheiten längst verstorbener Künstler ##

Wünsche, Lebensziele, Hoffnungen:
Leera würde am liebsten wieder so sein wie früher, doch dies geht nicht. Deshalb setzte sie sich das Ziel, sich ein neues Leben aufzubauen, welches sie glücklich führen kann. Zudem hofft sie, Justin nie wieder zu sehen, oder irgendwas von ihm zu hören. Aber ihr größter Wunsch ist, das ihre Familie sich nicht von ihr Abwendet.

Sonstiges


Zweitcharas:
Quartett Amatetsu

Allgemeine Regeln gelesen:
Ja.

Schreibregeln gelesen:
Ja.

Wie hast du her gefunden?:
Ich bin die Hauptadmina ;D

Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:
Skype: shinku-didi-chan

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dreamers.forumieren.com
 
Leera Miurei
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dream World :: Welcome to our Dream World! :: Angenommen // Ehemalig :: Angenommen-
Gehe zu: